• FHB
  • Seminare
  • GEFA: Vertiefungsmodul 3 - Gefahrstoffmanagement und Gefahrg...

Vertiefungsmodul 3 - Gefahrstoffmanagement und Gefahrguttransport

Seminarkürzel: GEFA

Seminarinhalte

Zielgruppe

Alle verantwortlichen Führungskräfte aus Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Verwaltung. Zum Beispiel technische Leiter, kaufmännische Leiter, Bauleiter, Projektleiter, Abteilungsleiter, Meister und Poliere, Gefahrstoffmanager und verantwortliche im Gefahrguttransport.

Nutzen

Sie erhalten die erforderlichen Informationen zur Organisation/dem Management des Gefahrstoff-Einsatzes im Unternehmen und des Gefahrguttransportes insbesondere hinsichtlich des Verkehrsträgers „Straße“.

Seminarinhalt
  • Einführung in das internationale und nationale Gefahrstoff-/Gefahrgutrecht
  • Definitionen zum Gefahrstoff-/Gefahrgutrecht
  • Gefährdungsbeurteilung zu Tätigkeiten mit Gefahrstoffen/zum Gefahrguttransport
  • Häufig erforderliche Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Gefahrstoffen
  • Lagerung von Gefahrstoffen
  • Gefahrguttransport, z. B.
    - Verantwortlichkeiten
    - Klassifizierung
    - Verpackung
    - Freistellungen / Begrenzungen
    - Durchführung des Transports

Seminarbescheinigung

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Anmeldung und Termine

Ihre Investition

360,00 €

Preise inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke.
Alle Preise zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Seminardauer 08:30 - 16:30

Anmeldeformular
Weitere Informationen zu
den einzelnen Terminen

Seminartermine

Datum Ort  
25.06.2019 Termin in den Kalender übernehmen (1 Tag) Stuttgart   Weitere Informationen

Termin in den Kalender (z.B. Outlook) übernehmen.

Seminarbeschreibung

ESF Fachkursförderung

Dieses FHB Seminar wird in Baden-Württemberg bis August 2019 mit der ESF Fachkursförderung unterstützt. Informieren Sie sich gleich und sichern Sie sich Ihren Zuschuss zum Seminar.

Weitere Informationen zur ESF Förderung

Vertiefungsseminar Gefahrstoffmanagement und Gefahrguttransport „Gefahrstoff“, „Gefahrgut“ – die Begriffe klingen dramatisch. Tatsächlich fallen aber ganz alltägliche Materialien, die in Handwerk und Industrie verwendet werden, in diese Kategorie. Für viele Produkte der Chemie werden damit bestimmte Gesetze und Vorschriften relevant, die auch bei Fragen der Haftung eine entscheidende Rolle spielen.

Das Seminar führt in das internationale und das deutsche Recht zu Gefahrstoffen und Gefahrgütern ein. Wichtig sind dabei zunächst die Definitionen: Was gilt als Gefahrstoff oder Gefahrgut? Für Tätigkeiten mit diesen Stoffen sowie für deren Transport ist eine Gefährdungsbeurteilung nötig, für die spezielle Normen und Auflagen gelten.

Bestimmte Schutzmaßnahmen sind häufig Pflicht, wenn mit Gefahrstoffen gearbeitet wird. Auch für die Lagerung sind per Gesetz spezielle Anforderungen formuliert. Beim Gefahrguttransport gelten besondere Regelungen für die Verantwortung, die Klassifizierung, die Verpackung, Freistellungen und Begrenzungen sowie für die Durchführung des Transports auf der Straße.