Trotz Corona: Sichere Präsenzseminare durch gute Hygienekonzepte

Sicherheit hat bei uns Tradition: Arbeitssicherheit oder sichere Technik spielen schon immer eine gewichtige Rolle in all unseren Seminaren. Natürlich nehmen wir auch Corona nicht auf die leichte Schulter.

Trotzdem: Wir bieten unsere Weiterbildungen – nicht zuletzt auf Wunsch vieler Teilnehmer und Interessenten – weiterhin als Präsenzseminare an.

Praxisnähe – auch in Corona-Zeiten wichtig

Sicher: Trockene Theorie können Sie und Ihre Mitarbeiter auch in einem Online-Seminar lernen. Wir legen aber nach wie vor Wert auf Praxisnähe und aktives Lernen. Die praktische Umsetzung des Gelernten im Betrieb ist schließlich das, worauf es ankommt.

Ihre Mitarbeiter sind im Präsenzseminar konzentrierter und geistig präsenter als vor einem Bildschirm. Der persönliche Austausch der anwesenden Teilnehmer bleibt auch mit 1,5 Meter Abstand wertvoll und fruchtbar.

So erhalten Sie und Ihre Mitarbeiter eine gute Weiterbildung, die für sichere Arbeitsplätze und Gebäude sorgt. Denn die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und der Menschen, für die Sie arbeiten, ist auch in Corona-Zeiten wichtig.

Seminarorte mit Hygienekonzept

Die Tagungshotels, mit denen wir seit Jahren eng zusammenarbeiten, tun alles, um Sie vor einer Infektion mit Corona zu schützen, und haben sich zu ausgefeilten Hygienekonzepten verpflichtet: zum Schutz der Gäste, aber auch im ureigenen Interesse.

Anwesenheit in Seminaren nach Corona-Regeln

Beispiel: das Mercure in Gerlingen. Das schon früh entwickelte Hygienekonzept sorgt von der Ankunft bis zur Abreise für lückenlose, bestmögliche Sicherheit vor Ansteckung: mit Abstandsmarkierungen, häufiger Desinfektion, regelmäßigem Luftaustausch und viel Platz und Abstand in den Seminarräumen. Die Mitarbeiter des Hotels achten sorgfältig auf die Abstands- und Hygieneregeln und schaffen dennoch eine Wohlfühlatmosphäre. Sie werden sich sicher und willkommen fühlen.

Zurück